Umfrage – entspannter Sommerurlaub trotz Corona

Edelweiss Wagrain

Österreicher, Deutsche und Südtiroler haben trotz der Coronapandemie ihren Sommerurlaub genossen. Wie unsere Online-Umfrage zeigte, war der überwiegende Teil der 2.458 Befragten in ihrer Auszeit sehr glücklich. Über 70 Prozent Prozent waren auch nicht besorgt, sich mit dem Virus anzustecken.

Hotels und Gäste gingen gut mit Situation um

Auf einer hundertteiligen „Glücksskala“ erreichte der Sommerurlaub 2020 bei den Befragten einen Durchschnittswert von 87 – das wäre sogar in einem normalen Jahr ein extrem guter Wert. Für 14 Prozent wirkte sich die Pandemie sogar „eher positiv“ bzw. „positiv“ auf ihren Urlaub aus. 29 Prozent sahen Nachteile.

Die größte Herausforderung war, während der Pandemie ein geeignetes Hotel zu finden. Die Häuser in guten Lagen waren schnell ausgebucht. Die große Nachfrage trieb teilweise auch die Preise der Zimmer extrem in die Höhe. Obwohl nur zwölf Prozent der Befragten ein kleineres Urlaubsbudget hatten, waren diese dann nicht mehr leistbar.

Im Urlaub selbst machte der überwiegende Teil der Befragten sehr gute Erfahrungen. 88 Prozent gaben an, dass ihr Urlaubshotel die Situation ernst nahm. Nur zwölf Prozent zeigten sich unzufrieden. Größte Ärgernisse der Urlauber war Gedränge bei Buffets oder unklare Vorgaben seitens des Personals.

Der Bär

Rosen für die Miturlauber

Auch die Gäste berücksichtigten die schwierige Situation. 89 Prozent gaben an, dass andere Urlauber sich rücksichtsvoll verhielten – also dass sie Abstand hielten, Mund-Nasen-Schutz trugen und in engen Bereichen Körperkontakt vermieden. 15 Prozent vergaben sogar die Bestnote „äußerst rücksichtsvoll“. Dieser verantwortungsvolle Umgang war sicherlich mit ein dafür Grund, dass sich die Urlauber während ihres Aufenthaltes kaum Gedanken über eine mögliche Ansteckung mit dem Coronavirus machten. 56 waren „nicht so besorgt“, 20 Prozent „überhaupt nicht besorgt“.

Urlaubslust statt Coronafrust

Bei diesen positiven Erfahrung inmitten der Krise nimmt es nicht Wunder, dass Österreicher, Deutsche und Südtiroler auch weiter große Lust auf Urlaub haben. Tatsächlich sagten auch über 90 Prozent der Befragten, dass sie – sofern die Situation in etwa gleich bleibt – einen weiteren Urlaub machen werden. Österreich, Deutschland und Südtirol sind als Zieldestinationen dabei weiter hoch im Kurs: rund 65 Prozent wollen in ihrer Heimat ihre Auszeit verbringen. Nur etwa 5 Prozent zieht es „sicher“ ins Ausland.

In einer großen Marktforschungsstudie vom RELAX Guide wurden im Zeitraum von 04. bis 23. August 2.458 Personen zu ihrem Reiseverhalten befragt, wobei die Coronavirus-Pandemie im Fokus stand.

Zur aktuellen Situation in Österreich, Deutschland und Südtirol: Wellnessurlaub in Zeiten von Corona

Genussreise durch das Salzburgerland

Nesslerhof

Sorgfältig ausgewählte Lebensmittel aus der Region, mit Liebe zubereitet – das schmeckt! Im Drei-Lilien-Hotel Nesslerhof erlebt man eine kulinarische Reise durch die Genussregion Großarl.

Gelebte Gastfreundschaft und nachhaltiges Arbeiten

Das sind die Ziele, die sich Familie Neudegger in ihrem Nesslerhof im Salzburger Großarl gesetzt hat. Umgesetzt wird dieses Vorhaben etwa in Form von nachhaltigen Kosmetikprodukten oder im ressourcenschonenden Arbeiten in allen Bereichen, spürbar ist es bei den freundlichen Mitarbeitern und beim Genuss der Kreationen der Küche. Denn dort werden die verwendeten Produkte mit Respekt vor der Natur und den Bauern der Umgebung ausgewählt und von Küchenchef Max Sampl und seinem Team in Form von raffinierten Gerichten auf die Teller gezaubert. Die Wertschätzung zu den heimischen Lebensmitteln sagt auch unseren Testern zu – so sehr, dass der Nesslerhof zu den RELAX Guide Top 5 Gourmet-Hotels gehört.

Nesslerhof

Gutes aus der Region

Besonders Gastgeber und vormals Küchenchef Hermann Neudegger liegt die Herkunft und die damit verbundene Qualität der Produkte am Herzen. In der hauseigenen Metzgerei werden hochwertige Fleischprodukte aus Österreich mit frischen regionalen Kräutern veredelt und zu Speck und Wurstwaren verarbeitet. Dazu gibt es zum Frühstück Eier von glücklichen Hühnern aus dem Salzburgerland, Käse und Butter von den umliegenden Bauern sowie Honig und frisches Brot aus der Umgebung. Weine und Schnäpse stammen bevorzugt von österreichischen Weingütern. Und bei einem Galadinner kann es im Nesslerhof auch einmal vorkommen, dass einem der Winzer persönlich seinen Wein einschenkt.

Ruhepause im Spa

Neben gutem Essen gibt es im Nesslerhof auch einen sehr schönen Wellnessbereich. Besonders Saunafreunde werden sich hier wohlfühlen – beim Schwitzen in der Zirbensauna, der Altholz-Außensauna oder der nicht ganz so heißen Bio-Kräutersauna. Aber auch der Badespaß kommt nicht zu kurz, gibt es doch gleich zwei Badeteiche, einen ganzjährig nutzbaren Außenpool sowie einen Innenpool.

Nesslerhof

Den kritischen Kommentar zu diesem Wellnesshotel in Salzburg lesen Sie hier: RELAX Guide – Nesslerhof ****s

Weitere Informationen: Nesslerhof ****s

Folgen Sie uns auf Facebook & Instagram